Kurs: Automatische Spracherkennung

Inhalte

"Automatische Spracherkennung" bietet eine Einführung in die automatische Spracherkennung. Dazu werden zunächst Produktion und Perzeption menschlicher Sprache sowie die theoretischen Grundlagen der Signalverarbeitung und der Modellierung von Sprache vorgestellt. Besonderes Augenmerk wird hier auf statistischen Modellierungsmethoden gelegt. Anschließend werden die wesentlichen praktischen Ansätze und Methoden behandelt, die für eine erfolgreiche Umsetzung der Theorie in den Einsatz von automatischer Spracherkennung in der Mensch-Maschine Kommunikation relevant sind.

 

Termine

Dienstag   10:00 - 12:00   MZH 1450   Vorlesung (wöchentlich)
Donnerstag   14:00 - 16:00   MZH 1450   Vorlesung + Übung (wöchentlich im Wechsel)

 

Stud.IP

Stud.IP Bereich des Kurses: https://elearning.uni-bremen.de/details.php?sem_id=48a96118fe3637a7c9243b95441147cd

 

Ziele

  • Eine Überblick über menschliche Sprachproduktion und -perzeption erlangen
  • Die theoretischen Grundlagen der Signalverarbeitung für Spracherkennung kennen
  • Die theoretischen Grundlagen der Modellierung von Sprache, insbesondere mit statistischen Modellierungsverfahren kennen
  • Die Komponenten und den Aufbau eines automatischen Spracherkennungssystems kennen
  • Das Potenzial sowie die Grenzen moderner Spracherkennungstechnologien einschätzen können

 

 

 

 

CSL Logo rot webseite 

 
Kontakt
Cognitive Systems Lab
Prof. Dr.-Ing. Tanja Schultz
 
Enrique-Schmidt-Str. 5
28359 Bremen

Telefon: +49 (0) 421 218 64270
Email: